wie man Meisterwerke produziert... oder so ähnlich

Donnerstag, 29. Mai 2014 |

 Heute möchte ich euch das Equipment vorstellen, mit dem ich meiner Fotos in der Regel schieße! 

Ich fotografiere mit einer Canon Eos 550d. Es ist ein super Einsteigermodell der Canon Serie. Allerdings wurde die Produktion eingestellt und man erhält diese nur noch gebraucht oder ihr Nachfolgermodell die eos 600d, welche sich der 550d im Prinzip ähnelt, jedoch zusätzlich über einen Schwenkdisplay verfügt, was ich absolut empfehlen kann.




Nun kommen wir zu dem billigsten Teil an meiner ganzen Kamera (abgesehen von dem Fernauslöser), was sich allerdings als beste Investition rausgestellt hat. Das Canon EF mit einer Festbrennweite von 50mm und einer Blendenöffnung von 1,8 ist das wenige Geld wert, das schwöre ich euch! Egal ob Portrait- oder Makroaufnahmen, die weit offene Blende und die hohe Lichtempfindlichkeit zaubert ein wunderschönes Bokeh in den unscharfen Bereichen. Wenn sich etwas lohnt, dann das!

Natürlich besitze ich das Standardobjektiv ebenfalls, was lediglich durch die Zoom-Fähigkeit dem Festbrennweiten Objektiv etwas voraus hat. Für dieses (und auch für das andere Objektiv) besitze ich jeweils eine passende Sonnenblende, die Lichtflecken auf dem Bild verhindern soll.

Ein Stativ gibt es logischerweise auch im Hause Dold. Wie viel das gekostet und was es genau für eins ist, weiß ich allerdings nicht, da ich es von dem Dachboden des Freundes meiner Mutter stibitzt habe.

Beim Canon Speedlite 430EX II kann man sich drüber streiten, ob sich das viele Geld lohnt. Ein externer Blitz lohnt sich im Normalfall immer, da der integrierte Blitz der Kamera einfach nur 5 Minuten lang was taugt und dann dauer überhitzt. Ob es nun ein Original Canon Blitz sein muss, sei mal dahingestellt.. Ein schönes Spielzeug ists trotzdem :D

Zuguterletzt meine Makro-Erweiterungs-Ringe. Die sind ihr Geld auch absolut wert. Man kommt so nah an alle möglichen Objekte ran, dass es fast schon gruselig ist. Beispielbilder sind z.B. hier zu finden.



Außerdem verfüge ich noch über den Standard Canon-Fernauslöser, den ich nicht extra fotografiert habe. Konnte bisher für das Preisverhältnis nichts schlechtes über diesen erfahren.


Naja, was soll man abschließend groß sagen. Fotografie ist einfach eins der teuersten Hobbys überhaupt. Meist ist es das aber auch wert.

Die Bilder sind dieses mal leider nur mit meinem Handy aufgenommen worden. Verzeiht! :D

*Dieser Post ist nicht gesponsert.

Kommentare :

  1. Toller Post :)
    Ich habe einiger der Dinge die du genannt hast auch, ich habe die Canon Eos 600D und möchte mir jetzt das 50. 1.8 Objektiv kaufen und fand es sehr interessant deine Meinung darüber zu lesen :)
    Ich wünsche dir einen wundervollen Feiertag Liebes !
    Liebste Grüße
    Vivi
    http://lavieestibelle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub mir, es gibt keine bessere Investition als dieses Objektiv! :D

      Löschen
  2. Toller Post - ich finde es immer total interessant, zu erfahren, welches Equipment andere benutzen. Vor allem, weil ich mich noch nicht wirklich gut damit auskenne. Zumindest könnte mein Wissen deutlich umfangreicher sein ;)

    Liebe Grüße,
    Casey

    AntwortenLöschen
  3. ich habe auch die 550d ;D aber ich mag sie iwie ;D auch wenns jetzt keine profikamera ist ;D
    im endeffekt kommt es auf die objektive an ;D
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen
  4. Uiii ein wirklich toller Post! Ich finde es extrem interessant, zu erfahren, wie andere Blogger fotografieren und was sie als Equipment verwenden :)
    Ich wollte fragen, mit welchem Bearbeitungsprogramm oder welchem Filter du das eine Bild oben mit deinen Haaren bearbeitet hast? :)

    xx
    Tamara
    http://banana--fashion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Das 50mm 1.8 ist wirklich ein so tolles Objektiv für den Preis. :)

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Kamera! :)

    http://deardiarybrn.blogspot.de/
    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen

Danke für dein Feedback! Ich freue mich über Lob wie über Kritik - solange diese konstruktiv bleibt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...